Sony Xperia M2 Erfahrungsbericht

Sony Xperia M2

Auch die Handys unter 300 Euro trumpfen groß auf.

So auch das Sony Xperia M2. Das Design wirkt neuer und „runder“ als bei den Vorgängermodellen. Das Handy hat ein 4,8 Zoll großes Display und liegt mit einer „Dicke“ von 9mm super in der Hand. Das Display weist eine Auflösung von 960 x 540 Pixel auf.

Das Handy ist auf dem neusten Stand der Technik. Es verfügt über LTE, NFC, einen Quad-Core-Prozessor, eine 8 Megapixel Kamera, Videos in Full HD Auflösung, 8GB internen Speicher (ist erweiterbar) und der EXMOR-Sensor von Sony.

Durch den eingebauten Quad-Core-Prozessor (Snapdragon 400) ist eine gute Performance gewährleistet.

Alle Abläufe auf dem Handy sind ruckelfrei und das Adroid Betriebssystem (Android 4.3) lässt sich sehr leicht und schnell mit der Timescape Oberfläche bedienen.

Positiv überascht hat mich die Verarbeitung dieses Handys. Es wirkt sehr edel und stabil, auch wenn die Farbe „Lila“ Geschmackssache ist. Das Mobiltelefonist aber auch in der Farben schwarz und weiß erhältlich.

Bei vielen Smartphones weist der Akku Schwächen auf. Anders ist es bei dem Sony Xperia M2. Bisher bin ich erstaunt, dass das Handy wenig Akku verbraucht und somit eine lange Laufzeit hat. An dieser Stelle möchte ich auf Holz klopfen und hoffen, dass es weiterhin so bleibt.

Mein Fazit:

Auch Handys unter 300 Euro erfüllen voll und ganz seinen Zweck und sind mittlerweile ebenfalls, wie die Flaggschiffe der Hersteller, mit der neusten Technik ausgestattet. Wer ein günstiges Mittelklasse Handy kaufen möchte, sollte sich dieses Handy kaufen. Laut diversen Preisvergleichsseiten liegt der Preis für das Smartphone zwischen 175,90 Euro bis 280 Euro.

Sony Xperia M2 infoblogger-blog.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s